supported by Tekokowe
 

17 DAYS

 

oder
 
WENN DIE SONNE RAUSKOMMT, FAHR ICH OHNE GELD
 
nach dem gleichnamigen Buch von JONAS BAECK.

 
Was macht Jonas denn da? Schauspielschüler. 23 Jahre alt. Wettet mit sich selbst, dass er mit mir, seinem alten Motorroller Romeo, innerhalb von 17 Tagen von Bochum nach Dublin und zurück fahren kann. Ohne Geld. Ohne Handy. Aus Liebe!
 
Der Lohn dieser verrückten Aktion soll das Herz von Magdalena sein, einer Schauspielschülerin, die es ihm extrem angetan hat. Für sie will er auf seiner Reise unbedingt eine alte Shakespeare-Ausgabe ergattern. Natürlich „Romeo and Juliet“. Wenn er mit diesem Buch in genau 17 Tagen vor ihr stehen wird, wird es funktionieren! Amor wird einen Volltreffer landen!
Etliche tolle Frauen, Autoscheiben, Freundschaften, Jobs, Tiefschläge und zahlreiche Treffen mit dem Bandbus von Tom Allan & The Strangest später ist er immer noch nicht am Ziel. Denn alles kommt andauernd anders als gedacht. Und Magdalena? Die weiß von nichts.
 
Ein Roadhörspiel nach einer wahren Begebenheit – mit Jonas Baeck als Jonas, einem sprechenden Motorroller und einem kleinen blauen Plastikmännchen. Und mit Musik und einem nackten Arsch von Tom Allan & The Strangest.
 
Besetzung:
JONAS Jonas Baeck
ROMEO Jean Paul Baeck
HUCK Katrin Mattila
 
Und mit

Aischa-Lina Löbbert, Marlene Meissner, Maximilian Strestik, Thomas Allan, Evan Beltran, Franz Josef Dondorf, Wolfgang Hoffmann, Sebastian Thrun, Jakob Peter Thomas, Nils Zapfe, Doris Plenert, German Arefjev, Yannik Venohr, Roman Schlikow, Freya Tepel, Joé Raymond Post, Jens Priggemeier, Sarah Youssef, Pablo Bottinelli, Hanna Schwab, Samuel Prost, Serdar Sevindik, Louis Friedemann Thiele, Dominic Muscat, Merle Wasmuth, Assad Abadi, Eero Mattila, Liza Rehberg, Jules Grootaers, Anna-Lea Weiand, Leann Victore, Nathan Johnston, Oleg Zhukov, Alexandra Lowygina, Ekaterina Lovygina, Marius Bechen, Helen Gilbert, Richard Aczel, Jasmin Jäschke, Kim Guliyew, Steve Allan, Tom Ashforth , Manon Lacoste, Ludwig Both, Elisabeth-Marie Leistikow, Dieter Braun, Lisa Bihl, Laura Remmler, Berthold Bell, Aziz Nadif, Carl Bruchhäuser, Mohamad Abdullah, Arne Nobel, Khaled Saleh und anderen.
 
Titelsongs von Tom Allan & The Strangest
 
Und mit weiteren musikalischen Auftritten von Mohamad Abdullah, Carla Brunell, Birger DeWil & His DeMons, Miriam Berger, Pablo Bottinelli, Julian Fritsch, Greed, Nathan Johnston, Dominic Muscat, Aziz Nadif, Joé Raymond Post, Julius Richter, Nino Rose, John Sly Sparky, Katrin Mattila, Vita Tepel, One Take Toni, Leann Victore und Anna-Lea Weiand.
 
DANKESCHÖN AN:
MUSIKPRODUKTION (17 DAYS): Moses Schneider
FOTOS: Sascha von Donat, Jürgen Sieckmeyer und Niclas Weber
VESPA-VERLEIH: Matthias Kapohl und Moritz Müller
VESPA-SUPPORT: Arno und Nailo
MOTORRADSTIEFEL-SUPPORT: Schuhreparaturwerkstatt Tahsin Akmanlar
TANKSTELLEN-VERLEIH: Alte Tankstelle Deutz
LANDGUT-VERLEIH: Willy Winkelhaag
 
BEARBEITUNG und REGIE: Matthias Kapohl
REGIEASSISTENZ: Sascha von Donat
TECHNISCHE REALISATION: Matthias Fischenich, Steffen Jahn und Daniel Dietmann
DRAMATURGIE: Natalie Szallies

Category
Hörspiel, Im Äther