supported by Tekokowe
 

VIRTUELLE PROPAGANDA

Ein Feature über digitale Stimmungsmache im Wahlkampf

 
Im Superwahljahr 2021 rüsten alle Parteien digital auf und investieren große Summen in den virtuellen Wahlkampf. Bisher gelang es nur der AfD, damit Stimmenzuwachs zu erreichen, obwohl auch andere Parteien große Werbesumme für politische Werbung in den sozialen Medien verwendeten. Polarisierende Botschaften verbreiten sich besonders rasant im Netz. Gelernt haben die rechten Populisten von US-amerikanischen Akteuren. Zunehmend mischen auch internationale PR-Profis mit. Ihr Versprechen: über digitale Stimmungsmache Wahlsiege zu generieren.

 

Alle Sendungen im Überblick:
 
MDR 25.08. | 18.05 Uhr
SWR2 27.08. | 22.03 Uhr
BR2 28.08. | 13.05 Uhr
SR2 KulturRadio 28.08. | 17.04 Uhr
Antenne Saar 28.08. | 17.04 Uhr, Wdh. 30.08. | 19.00 Uhr
Bremen Zwei 28.08. | 18.05 Uhr
NDR Info 29.08. | 11.04 Uhr, Wdh. 29.08. | 15.04 Uhr
NDR Info Spezial 29.08. | 11.04 Uhr, Wdh. 29.08. | 15.04 Uhr
WDR 5 29.08. | 13.04 Uhr, Wdh. 29.08. | 20.04 Uhr
HR2-Kultur 29.08. | 18.05 Uhr
 
Produktion: NDR 2021
Redaktion: Christiane Glas und Thilo Guschas
Ton und Technik: Christian Alpen und Nicole Graul
 
 

Category
Feature, Im Äther